(04154) 79 17 30 info@lafenetre.de Anfahrtsskizze Info-Broschüren Staatliche Förderung

Jetzt behaglich warm und sicher!

Machen Sie Ihr Haus wie neu dank GAYKO Fenster und Türen. Der Staat schenkt 25% Zuschuss.

„JETZT FRIERE ICH NICHT MEHR IM WINTER UND HABE ENDLICH WENIGER HEIZKOSTEN!

„Endlich ist mein Zuhause behaglich warm und ich muss auch keine Angst vor der nächsten Heizkostenabrechnung haben, denn meine GAYKO-Fenster halten dicht. Und das nicht nur gegen Kälte und Sturm, sondern auch bei Einbrechern. Mein GAYKO-Fachbetrieb hat alles für mich erledigt. Von der Beratung bis zur Antragsstellung hat er sich um alles gekümmert.

+++ Eilmeldung: +++
KFW-Antragsstopp betrifft nicht die BAFA BEG EM Förderung!

Aufgrund der aktuellen Mittteilung der Bundesregierung zum sofortigen Antragsstopp der Bundesförderung für effiziente Gebäude können wir Entwarnung geben, dass sich der Antragsstopp der Förderprogramme nur auf die KFW Zuschuss- und Kreditvarianten bezieht und NICHT auf die BAFA BEG EM Zuschüsse. Anträge zum 20% BAFA BEG EM Zuschuss + 5% Extrabonus mit individuellem Sanierungsfahrplan sind weiterhin möglich. Verschiedene Einzelmaßnahmen wie z.B. neue Fenster, Türen oder Schiebetüren werden unverändert von der BAFA bezuschusst.

Jetzt 25% Zuschuss vom Staat für neue GAYKO Fenster und Türen!

Jetzt 25% vom Staat geschenkt.

MACHEN SIE MIT –
IHR RUNDUMSORGLOS-PAKET
VOM GAYKO-Fachbetrieb:

  • Mehr Behaglichkeit
  • Extremer Einbruchschutz
  • Niedrigere Heizkosten
  • 25% Zuschuss (BAFA + iSFP) auf Ihre Investitionskosten
  • Wir sagen Ihnen wie es geht und kümmern uns für Sie um die Antragsabwicklung

Die Bundesregierung fördert die energetische Modernisierung von Wohneigentum mit einem Zuschuss in Höhe von 25% der kompletten Investitionssumme. Dafür wird ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) für Ihre Immobilie erstellt. Es lohnt sich jetzt in neue Fenster und Türen zu investieren.

Wir beraten Sie gerne

Gut zu wissen:

<p>Innerhalb der 15 Jahre können Sie bei Ihren Kunden so viele Fenster- und Türenmaßnahmen (z.B.: zuerst Erdgeschoss, dann Obergeschoss) realisieren, wie der Kunde finanziell umsetzen kann. Die Investitionssumme muss immer min. 2.000,-€ betragen. So lässt sich eine Gebäudemodernisierung mit neuen Fenstern und Türen auf die Kundenbedürfnisse ausrich- ten und langfristig umsetzen.</p>

Innerhalb der 15 Jahre können Sie bei Ihren Kunden so viele Fenster- und Türenmaßnahmen (z.B.: zuerst Erdgeschoss, dann Obergeschoss) realisieren, wie der Kunde finanziell umsetzen kann. Die Investitionssumme muss immer min. 2.000,-€ betragen. So lässt sich eine Gebäudemodernisierung mit neuen Fenstern und Türen auf die Kundenbedürfnisse ausrich- ten und langfristig umsetzen.

Warum jetzt Fenster wechseln?

Gerade in der jetzigen Zeit ist das eigene Zuhause der Rückzugsort. Ein Ort der Geborgenheit. Fenster leisten dazu einen erheblichen Beitrag, denn sie schützen vor Kälte und ungebetenen Gästen. Umso wichtiger ist es in der kalten Jahreszeit einen kritischen Blick auf die eigenen Fenster und Türen zu werfen.